Nutzungsbedingungen für die Connect-Geräte

Kunden sind zuständig für die korrekte Konfiguration, Sicherheit und Verwendung der Connect-Geräte nach der Installation am verbundenen Standort, stellen sicher, dass die Connect-Geräte sich mit dem Dienst über das Internet verbinden können und dass Inhalte, Integrität, Sicherheit und Genauigkeit der übertragenen Daten richtig, aktuell und regelmässig überwacht sind.

Software-Aktualisierungen für Connect-Geräte

Siemens allein bestimmt den Zeitpunkt der Aktualisierungen für Connect-Geräte inklusive Sicherheits-Patches über die Plattform zu jedem Connect-Gerät, das den Dienst gemäss der spezifischen Richtlinien für Gebäudeprodukte (Building Products Specific Terms) nutzt.

Nutzungsbedingungen für Dritte für den Dienst (Third Party Terms)

Die Software kann Software, Technologie sowie andere Materialien von Drittparteien enthalten, inklusive Open-Source-Software, lizenziert durch Drittparteien unter separaten Nutzungsbedingungen (“Third-Party Terms”), enthalten in den “read me”-Dateien, Hinweis- oder ähnlichen Dateien. Nutzungsbedingungen für Dritte (Third Party Terms) beziehen sich auf die betreffende Technologie. Falls notwendig und gemäss den Third Party Terms stellt Siemens den Source-Code für die betreffende Technologie auf schriftliche Anfrage und nach Zahlung von etwaigen Versandkosten durch Kunden bereit.

High Risk-Nutzung

Der Dienst ist nicht bestimmt für (i) den Betrieb von oder in einem Hochrisikosystem, wenn die Funktionsweise des Hochrisikosystems von der korrekten Funktionsweise des Angebots abhängt und (ii) wo das Resultat aus einer Datenverarbeitung durch Einsatz des Angebots ausserhalb der Kontrolle von Siemens liegt. Hochrisikosysteme sind Geräte oder Systeme, die erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Notabschaltung oder Fehlertoleranz-Features zur Erhaltung eines sicheren Zustands erfordern, wenn es abschätzbar ist, dass ein Ausfall eines Geräts oder Systems direkt zu Todesfolge, Verletzungen oder katastrophalen Eigentumsschäden führen kann. Weitere Informationen entnehmen Sie den Einschränkungen aus "Building Product Specific Terms".

Servicelevel-Vereinbarung

Siemens setzt geschäftlich sinnvolle Aufwendungen ein, um die Verfügbarkeit der Cloud-Dienste zu erhalten. Setzen Sie sich mit Ihrer lokalen Vertretung für Support-Anfragen in Verbindung.