Wenn standortweite oder standortspezifische Ereignisse im Hauptbereich der Seite Ereignisse angezeigt werden, können Sie die Ereignisliste filtern, beispielsweise um nur Ereignisse anzuzeigen, die zu einer bestimmten Kategorie (wie „Fehler“) gehören, oder die einen bestimmten Zustand aufweisen (wie „Quittiert“).

Zwischen den Kriterien eines Filters gilt immer die ODER-Logik (mindestens eine Bedingung muss erfüllt werden). Im Fall mehrerer Filter gilt immer die UND-Logik (alle Bedingungen müssen erfüllt werden). Keine Alarme anzuzeigen bedeutet, dass keiner der angewendeten Filter erfüllt werden kann.

Gleichzeitig nach mehreren Kriterien filtern

  1. Wählen Sie im Hauptbereich der Seite Ereignisse die Option Filter.
  • Das Fenster Filter wird angezeigt. Die folgenden Kriterien stehen zur Verfügung: Kategorie, Quellenzustand, Ereigniszustand und Datum und Zeit.
  1. Legen Sie ein oder mehrere Filterkriterien wie folgt fest:
  • Wählen Sie für jedes weitere Kriterium, das Sie anwenden möchten (zum Beispiel Kategorie), einen oder mehrere Werte (zum Beispiel Personensicherheit). Wiederholen Sie diesen Schritte für jedes weitere Filterkriterium.
  1. Wählen Sie Anwenden.
  • Die Filterleiste wird oben links im Hauptbereich angezeigt, inklusive der gewählten Kriterien. Die Ereignisliste wird entsprechend angezeigt.

Ereignisfilter entfernen

  • Wählen Sie in der Filterleiste das Symbol neben den angewendeten Filterkriterien, die Sie entfernen möchten.
  • Die Ereignisliste wird entsprechend angezeigt.