Ab ABT Site V4.0 wird die Programmierung von Primäranlagen für Automationsstationen PXC4/5/7.. mit BACnet-Kommunikation und Modbus-Geräte-/Gateway-Integration unterstützt. Das Tool wird beim Engineering und der Inbetriebnahme mit frei programmierbaren Grafikfunktionsplänen (ähnlich CEN Standard 11312) eingesetzt. Für Benutzer bietet es ein intuitives und effizientes Engineering an. Eine Sammlung von über 250 Funktionsbausteinen, von Basislogikelementen bis hin zu komplexen HLK-Funktionen, für schnelle und effiziente Bausteinprogrammierung. Sämtliche Funktionsbausteine können grafisch verbunden werden. Diese Funktionsbausteine, gepaart mit ausgewählten Musterprogrammen, ermöglichen den schnellen Start bei beliebigen Projektanforderungen. Zusätzlich können Änderungen und Aktualisierungen schnell und ohne grosse Beeinträchtigung des täglichen Betriebs durchgeführt werden.

Toolanschluss

ABT Site unterstützt verschiedene Möglichkeiten zur Kommunikation mit Automationsstationen. Die folgenden Verbindungstypen sind möglich bei PXC4/5/7..

  • Via Onboard WLAN-Hotspot des PXC4/5/7..
  • Über BACnet-Netzwerkverbindung entweder über IP oder MS/TP abhängig vom Typ der Automationsstation
  • Über Cloud-Verbindung mit gültigem Fernzugriffsabo (je nach regionaler Verfügbarkeit) https://assets.bpcloudapps.siemens.com/
    Siehe Abschnitt Produktdokumentation für ausführliche Informationen.