LED-Anzeigen "BSP" und "BUS"

LED

Farbe

Blinkverhalten

Funktion

BSP

Rot/Grün

Wechselt mit 1 Hz

Software Update-Mode:
Herunterladen Applikation oder neue Firmware

Grün

Dauernd

Applikation geladen und läuft

Orange

Dauernd

Applikation geladen aber läuft nicht

Orange

Blinkt, 50 ms ein / 1000 ms aus

Applikation nicht geladen

Rot

Blinkt mit 2 Hz

Firmware-Fehler

Rot

Dauernd

Hardware-Fehler

BUS

Verhalten und Funktion werden durch die Applikation festgelegt. Weitere Hinweise enthält die SAPRO Onlinehilfe.

LED-Anzeigen (grün) "O" und "C" für Schrittmotor-Ansteuerung

LED "O" (open)

LED "C" (close)

Status

Aus

Aus

Ventil bewegt sich in keine Richtung

Ein

Aus

Ventil voll offen (falls referenziert*)

Aus

Ein

Ventil voll geschlossen (falls referenziert*)

Aus

Blinkt, 250 ms ein/250 ms aus

Ventil schliesst sich

Blinkt, 250 ms ein/250 ms aus

Aus

Ventil öffnet sich

Aus

Blinkt, 50 ms ein/450 ms aus

Ventil läuft in Geschlossen-Failsafe-Position

Blinkt, 50 ms ein/450 ms aus

Aus

Ventil läuft in Geöffnet-Failsafe-Position

Blinkt, 250 ms ein/250 ms aus

Blinkt, 250 ms ein/250 ms aus

Fehler

* "Falls referenziert" bedeutet, es wurde eine Referenzfahrt gemacht. Dadurch kennt das Programm die Position des Ventils

Download-Taste

Die Download-Taste stellt in Verbindung mit einer SD-Karte eine einfache und schnelle Möglichkeit zu Verfügung, Firmware- und Applikationsdateien ohne zusätzliches Tool auf den Regler zu laden.

Information

Weitere Informationen zur Download-Taste enthält die SCOPE tool Onlinehilfe.

 

Integriertes HMI (bei ".80"-Reglertypen)

Siehe "Ausführung".

Ein integriertes HMI stellt folgende Bedienelemente zur Verfügung:

  • Dreh-Drückknopf
  • Alarmtaste
  • Infotaste
  • ESC-Taste

Das LCD hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung.

 

Echtzeituhr

  • Gangreserve ohne Batterie: 3 Tage
  • Gangreserve mit Batterie: 4 Jahre
Information

Die Montage- und Installationsanleitung (A6V10990056) zeigt, wie Sie die Stützbatterie für die Echtzeituhr einbauen bzw. auswechseln.

 

Data Matrix Code (DMC)

Der Regler besitzt einen Data Matrix Code (DMC).

Mit einer Codelese-App können Sie den Code scannen. Als Ergebnis erhalten Sie einen Textstring, der z.B. bei einer Serviceanfrage nützlich sein kann. Beispiel:

1PS55396-C488-A100+31PPOL648.80/STD+S160908Z0000000005+23S00-A0-03-EB-01-04+3C3WSZHI-2J7SM-ETMN7-I3LO4-VDVNX

Der Textstring ist durch Kennbuchstaben unterteilt:

  • 1P: Siemens Artikelnummer (SSN); fix
  • 31P: Siemens Gerätetyp (ASN); fix
  • S: Datum (YYMMDD), Serie, Laufnummer; variabel
  • 23S: MAC-Adresse (hex); variabel
  • 3C: Climatix IC Aktivierungscode (Passwort); variabel