Für bestimmte Engineering-Vorgänge unterstützt LMU auch Remote-Dongle-Engineering. Der Zweck von Remote-Dongles liegt darin, temporär (ein paar Stunden) eine zertifikatsbasierte Lizenz über das Netzwerk bereitzustellen, z.B. wenn der Kunden (Host) PC nicht physisch vorhanden ist (z.B. hosted auf virtuellem Server) oder wenn ein Ingenieur sich an einem entfernten Standort befindet.

Der Support-Ingenieur kann daher mit Remote-Dongle-Engineering den Engineering-PC mit einer Zertifikatslizenz für den Zugriff auf einen Kunden-PC einsetzen und Engineering-Vorgänge ausführen.

Einrichten

  • Der Engineering-Dongle wird im Engineering-PC eingesteckt (Unterstützung nur für CMD.04).
  • LMU ist auf einem physikalischen Host (oder in einer virtuellen Umgebung (EsXi), später nicht mehr erwähnt) installiert.
  • LMU ist auf dem Engineering-PC installiert.

 

Arbeitsablauf—allgemeine Übersicht

HINWEIS

Beachten Sie, dass zwischen den Tasks "Challenge erstellen" und "Antwort validieren" die LMU-Applikation nicht gestartet oder geschlossen werden darf. Wir empfehlen, die Applikation während des ganzen Arbeitsablaufs laufen zu lassen!

 

Challenge erstellen

  1. Engineering-Computer > Remote-Control ab Engineering-Computer mit Host-Computer erstellen.
    Der Austausch von Dateien ist auch über USB-Sticks oder andere Methoden möglich.
  1. Gehen Sie zum Host-Computer > starten Sie LMU.
  1. Im Navigationsbereich > klicken Sie Einstellungen.
  1. Im Navigationsbereich > erweitern Sie "Lizenzmanagementeinstellungen" > und klicken Sie Remote-Dongle.
  1. Im Bereich Einstellungen > erweitern Sie das Dropdown-Listenfeld Remote-Dongle-Einstellungen.
  1. Wählen Sie das Dropdown-Listenfeld Dauer (Minuten) und > setzen Sie die für das Dongle-Engineering notwendige Zeit.
  1. Klicken Sie Challenge erstellen.
  1. Klicken Sie Kopieren (oder klicken Sie Speichern und folgen Sie dem betreffenden Speicher-Task, wenn Sie keinen Remote-Zugriff auf den Engineering-Computer haben).
  • Kopieren speichert Daten in der Zwischenablage, Speichern auf dem Computer in Form einer Datei.

Dongle-Validierung

  1. Gehen Sie zum Engineering-Computer > und stellen Sie sicher, dass der richtige Dongle mit dem Computer verbunden ist.
  1. Starten Sie LMU.
  1. Im Navigationsbereich > klicken Sie Einstellungen.
  1. Im Navigationsbereich > erweitern Sie "Lizenzmanagementeinstellungen" > und klicken Sie Remote-Dongle.
  1. Im Bereich Einstellungen > erweitern Sie das Dropdown-Listenfeld Dongle-Validierung.
  1. Klicken Sie Dongle prüfen, um die Dongle-ID abzurufen. (Stellen Sie sicher, dass der Dongle bereits mit dem Lizenzserver verbunden wurde).
  • Nach ein paar Sekunden zeigt die Applikation "Vorgang erfolgreich abgeschlossen" an.
  1. Wählen Sie die Dongle-ID aus dem Dropdown-Listenfeld Dongle-ID aus.
  1. Fügen Sie den Challenge im Textfeld LMS-Server ein.
    Laden wird verwendet, wenn der Challenge in einer Datei gespeichert wurde.
  1. Klicken Sie Dongle validieren.
  • Macht die Schaltflächen für Kopieren/Speichern verfügbar.
  1. Klicken Sie Kopieren (oder Speichern und folgen Sie dem betreffenden Speicher-Task, wenn Sie keinen Remote-Zugriff auf den Engineering-Computer haben).
  • Kopieren speichert Daten in der Zwischenablage, Speichern auf dem Computer in Form einer Datei.

 

Eingeschränkte Dongle-Aktivierung

  1. Wechseln Sie zum  Host-Computer.
  1. Im Navigationsbereich > klicken Sie Einstellungen.
  1. Im Navigationsbereich > erweitern Sie "Lizenzmanagementeinstellungen" > und klicken Sie Remote-Dongle.
  1. Im Bereich Einstellungen > erweitern Sie das Dropdown-Listenfeld Remote-Dongle-Einstellungen.
  1. Klicken Sie Einfügen (oder Laden und folgen Sie dem betreffenden Lade-Task, wenn Sie keinen Remote-Zugriff auf den Engineering-Computer haben).
  • Die Remote-Dongle-Antwort wird im entsprechenden Feld angezeigt.
  1. Klicken Sie Antwort validieren.
  • Nach erfolgreichem Vorgang zeigt LMU die Meldung “Remote-Dongle erfolgreich validiert” an > klicken Sie OK, um die Meldung zu schliessen.
  • Abschliessend wird die Dongle-ID in der Ansicht Installierte Items angezeigt. Zertifikatlizenzen, die mit diesem Dongle verknüpft sind, können nun aktiviert und in LMU verwendet werden.

Remote-Dongle-Session Ablaufsbenachrichtigung

HINWEIS
Die Remote-Dongle-Lizenz wird im gewählten Zeitraum ablaufen. Sie werden vor Ablauf der Lizenz benachrichtigt.