KNX Netzwerk im Vollausbau - Basic Documentation - RMK770-1

Kommunikation über KNX Bus

Product Family
Synco
Product Group
Air conditioning controller
Content Language
Deutsch
Content Type
Basic Documentation
Status
Gültig
Date
2013-04-08
Document No
CE1P3127de
Download ID
A6V10075839
Stock No.
BPZ:RMK770-1
Product No.
RMK770-1

KNX Netzwerk, dreistufig strukturiert

Ein KNX Netzwerk im Vollausbau ist dreistufig strukturiert. Es besteht aus:

  • Bereichslinie: 0 🡪 Bereich 0 (backbone)

  • Hauptlinien: 1...15 🡪 Bereiche 1…15

  • Linien: 1.1...15.15

Hinweis

Die Anordnung der Busgeräte im dreistufig strukturierten KNX Netzwerk, mit der in den Synco Busgeräten ab Werk eingestellten Bereichs-/Linienadresse 0.2, entspricht in obiger Zeichnung der grau hinterlegten Fläche.

Bereichslinie 0

Die Bereichslinie bildet das Netzwerk-Rückgrat (backbone). Die Subnetzwerkadresse (Bereich.Linie) ist 0.0 (Null.Null). An die Bereichslinie können 15 Bereichskoppler BK angeschlossen werden und (nicht gezeichnet) auch Busgeräte, wobei die Anzahl der Busgeräte sich ergibt aus der Differenz [64 – Anzahl BK].

Hauptlinien

Von der Bereichslinie 0 können über Bereichskoppler 15 Hauptlinien (main lines) ab­zweigen. Die Bereichskoppler, mit denen die Hauptlinien gebildet werden, haben die physikalischen Adressen 1.0.0...15.0.0. An jede Hauptlinie können 15 Linienkoppler LK angeschlossen werden und (nicht gezeichnet) auch Busgeräte, wobei die Anzahl der Busgeräte sich ergibt aus der Differenz [64 – Anzahl LK].

Linien

Von jeder Hauptlinie können über Linienkoppler 15 Linien (lines) abzweigen. Die Linienkoppler, mit denen die Linien ab Hauptlinie 1 gebildet werden, haben die physikalischen Adressen 1.1.0...1.15.0. Linienkoppler ab Hauptlinie 15 haben die physikalischen Adressen 15.1.0...15.15.0.