Defaultwert "----" bei Geräten ab Serie B - Basic Documentation - RMK770-1

Kommunikation über KNX Bus

Product Family
Synco
Product Group
Air conditioning controller
Content Language
Deutsch
Content Type
Technische Dokumentation > Basisdokumentation
Status
Gültig
Date
2013-04-08
Document No
CE1P3127de
Download ID
A6V10075839
Stock No.
BPZ:RMK770-1
Product No.
RMK770-1

Einleitung

Die "Geografische Zone (Apartm.)" symbolisiert den zu regelnden Raum. Innerhalb der Zone werden alle für den Raum relevanten Prozesswerte wie Raumbetriebsart, Raum-Sollwert, Raum-Istwert und die Benutzereingriffe und Einflüsse übertragen.

Einstellwerte

Bei den Steuer-/Regelgeräten RM… ab Serie B ist die Werkeinstellung bzw. der Defaultwert "----". Mit diesem Defaultwert ist die Zone "Ausser Betrieb", d.h. innerhalb der Zone werden keine relevanten Prozesswerte übertragen.

Hauptmenü > Inbetriebnahme > Kommunikation > Raum

Bedienzeile Bereich Werkeinstellung bzw. Defaultwert
Geografische Zone (Apartm.) ----, 1...126 ----
Schaltuhr-Slave (Apartment) ----, 1...126 ----

Hinweis

Werkeinstellung bzw. Defaultwert "----" gilt bei allen Steuer-/Regelgeräten RM… ab Serie B.

Regler arbeitet autonom

In der Anwendung "Regler arbeitet autonom" wird eine Lüftungsanlage unabhängig von anderen Anlagen nach den eigenen Raumbetriebsbedingungen geregelt.

Für diese Anwendung muss für die "" keine Zonenadresse eingestellt werden, d.h. Defaultwert "----" kann so belassen werden.

Funktion "Schaltuhrbetrieb"

Zwei Regler mit gleichen Raumbelegungszeiten

Sind die Raumbelegungszeiten verschiedener Geografischer Zonen identisch, kann ein Regler als Schaltuhr-Master definiert werden.

Der andere Regler (es können auch mehrere sein) übernimmt als Schaltuhr-Slave die Belegungszeiten des Masters.

Hinweise

Bezüglich Raumbelegungszeiten ist Regler "Heizkreis 2" Slave von Regler "Lüftung 1", denn mit der Einstellung "S'uhr-Slave (Apartm.) = 1" wird der Schaltuhrbetrieb von der "Geogr. Zone = 1" übernommen, also von Regler "Lüftung 1".

Bezüglich Raumbetriebsart arbeitet Regler "Heizkreis 2" autonom, siehe in Abbildung "Geogr. Zone = ----".

In einer Zone darf nur ein Steuer-/Regelgerät Schaltuhr-Master sein. Die Einstellung für den Master ist "S'uhr-Slave (Apartm.) = ----".

Ein Schaltuhr-Master kann ein oder mehrere Schaltuhr-Slaves in verschiedenen Zonen ansteuern. Die Einstellungen für die Slaves sind "S'uhr-Slave (Apartm.) = x" mit x = 1…126 bzw. der Zoneadresse des Schaltuhr-Master.

Für die detaillierte Beschreibung des Schaltuhrbetriebs mit Regler RMU7x0B siehe in der Basisdokumentation P3150.

Gerätespezifische Kommunikation

Die gerätespezifische Kommunikation über Zonenadressen ist in der jeweiligen Basis­dokumentation der Synco 700 Steuer-/Regelgeräte RM… beschrieben und zwar immer im Kapitel "Kommunikation".

Die entsprechenden Titel und Dokumentnummern sind:

  • Universalregler: RMU710B, RMU720B, RMU730B: P3150

  • Modularer Heizungsregler: RMH760B: P3133

  • Kesselfolgeregler: RMK770: P3132

  • Steuerzentrale: RMB795B: P3121

  • Steuerungs- und Überwachungsgerät: RMS705B: P3123

Für Informationen zu den Raum-Controllern siehe im Dokument:

  • Funktionsbeschreibung FNC: RXB/RXL: CM110385